Warum Immobilien-Crowdinvesting?

Was macht Immobilien-Crowdinvesting so attraktiv?

Der österreichische Crowdinvesting-Markt hat mit 2018 sein bisher bestes Jahr hinter sich.

Nach 30,43 Mio. Euro Gesamtvolumen im Jahr 2017 wurden es 2018 39,30 Mio. Euro. Ebenso stieg die Anzahl erfolgreich finanzierter Projekte von 99 auf 120.

Privatpersonen können dank Crowdinvesting immer effizienter vom steigenden Immobilienmarkt profitieren, denn es wurden noch nie so viele Immobilien crowdfinanziert wie letztes Jahr. Im Vorjahr machten Immobilienprojekte 73% der über Crowdplattformen finanzierten Projekte in Österreich aus (2017 waren es noch 50%). Insgesamt ergibt dies ein Gesamtvolumen von 28,6 Mio. Euro und eine Projektanzahl von 73 Immobilienprojekten, von denen auch alle erfolgreich finanziert wurden.

Was erklärt die steigende Beliebtheit von Immo-Crowdinvestments? Die Vorteile liegen klar auf der Hand: 2018 wurden durchschnittlich 5,86 Prozent an Zinsen ausgezahlt und Laufzeiten betrugen durchschnittlich 18 bis 30 Monate, was im Vergleich zu anderen Anlegeformen sehr kurz ist.

2019 wird ein weiterer Anstieg von Immobilien-Crowdinvesting erwartet, sowohl in Form des Angebots als auch der Nachfrage: Noch nie wurden so viele Immo-Projekte binnen weniger Stunden oder Tage voll finanziert und es gibt durch das geringe Zinsniveau wenig Alternativen für Anleger, vergleichbar hohe Renditen zu erzielen.


vanessa

Beitrag von

vanessa

in Uncategorized


Kommentar 1


    YourFriendPablo

    Great, I really like it! Youre awesome

    YourFriendPablo Februar 2, 2019

*